Übersicht der weiblichen Jugend Saison 2016/2017

Saisonbericht

Durch das G8 starten viele Schülerinnen bereits ein Jahr früher mit dem Studium, so dass vom älteren Jahrgang viele Spielerinnen über die Sommerferien einen Studienplatz bekommen haben und für die neue Saison nicht mehr zur Verfügung standen. Trotzdem startete die wA unter Markus Jüstel mit relativ hohen Erwartungen in die vergangene Saison. Nachdem man in der Quali zwar gescheitert war, fand man gut in die Bezirksliga-Runde. Dann aber musste man einige Verletzungen hinnehmen und schließlich einen Trainerwechsel nach den Winterferien. Leider konnte das sicherlich vorhandene Potential nicht ausgenutzt werden und eine Runde mit vielen Höhen und Tiefen wurde schließlich unter Dieter Strobl auf einem Platz im Mittelfeld beendet.
In die kommende Saison startet das Team mit großer Vorfreude. Über die Jahre hinweg hat sich ein Team gefunden, das sich durch Zusammenhalt und Teamgeist definiert. Um genau diese Stärken noch mehr zu fördern, wurde in der Saisonvorbereitung neben Athletik und Spielverständnis von dem Trainerteam Gunnar Fischer und Philipp Henzler ein großer Schwerpunkt auf Teambuilding gelegt. In intensiven Trainingseinheiten und etlichen Turnieren entstand eine Mannschaft, die von Perspektivspielerinnen der B-Jugend und sogar von zwei C-Jugend-Spielerinnen gestärkt wird. Auch die Frauenmannschaften der beiden Hauptvereine dürfen sich über tatkräftige Verstärkung mehrerer A-Jugendlicher freuen, die in den beiden Landesliga-Teams angreifen möchten. Besonders hervorzuheben ist zudem, dass es sogar zwei Spielerinnen ermöglicht wird, das erste Mal 'Profi-Luft' zu schnuppern und am Training von Frauen 1 teilzunehmen. 
Leider konnte man bei der HVW-Quali das Leistungsvermögen wieder nicht auf den Punkt abrufen und schied in der Endrunde um die Plätze in der Württembergliga unglücklich aus. Doch in den Bezirksquali zeigte das Team ihr Können und signalisierte: "Mit uns ist auch dieses Jahr wieder beim Kampf um den Titel zu rechnen!"

Saisonbericht

Die weibliche B-Jugend ist in der Saison 2014/2015 mit zwei Mannschaften an den Start gegangen. Trainiert wurden die beiden Mannschaften von Lena Hoss, Markus Jüstel, Ralf Hauptvogel und Dieter Strobl. Aufgrund der hohen Leistungsdichte in der B-Jugend konnten zwei nahezu gleich starke Mannschaften gestellt werden. So erreichte die Mannschaft in der Bezirksklasse einen guten dritten Platz und auch in der Kreisliga A konnte die andere Mannschaft einen sehr guten zweiten Platz erreichen.
In die Saison 2015/2016 startet die weibliche B-Jugend von Rot-Weiss Neckar mit 16 Spielerinnen in der Bezirksliga Esslingen-Teck durch. Eine gute Vorbereitung, hartes Training, Mannschaftsgeist und Spaß am Spiel sollen das Team unter dem Trainergespann Gunnar Fischer und Philipp Henzler an die Spitze der Tabelle befördern. Denn nach einem sehr unglücklichen Ausscheiden in der Endrunde der HVW-Qualifikationen kann das Ziel kein geringeres sein.
Die Spielerinnen zeigten eine hervorragende Leistung, einen starken Teamgeist und schöpften neues Selbstver­trauen um nun folgendes Ziel in der neuen Saison festzulegen: Der Titel muss her!

Saisonbericht

Die weibliche E-Jugend geht diese Saison mit einer Mannschaft an den Start. 
Im Training sind wir motiviert dabei und hatten beim Bezirksspielfest in Neuffen viel Spaß. Wir freuen uns auf die neue Runde und werden in den Disziplinen Handball, Turmball und Koordination in der Staffel 4 unser Bestes geben.