Berichte

Dienstag, 14 November 2017 14:25

Rehabilitation beim Derbysieg

geschrieben von

TSV Wolfschlugen    -    RWN mB1     18:20

Mit dem Derbysieg gegen unseren Nachbarn aus Wolfschlugen haben sich unsere Jungs nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den TV Plochingen rehabilitiert.

RWN startete stark in die Partie und war von Beginn an hellwach. Mit einer Manndeckung gegen Wolfschlugens Tobias Haag, nahmen unsere Jungs von Beginn an den Spielfluss aus dem Wolfschlügener Angriffsspiel. So wurden die Hexenbanner oft zu Abschlüssen unter Zeitspiel oder technischen Fehlern gezwungen. Die Bälle, die dennoch aufs Tor kamen, wurden immer wieder Beute unserer sehr gut aufgelegten Torhütern Lars und Niklas. Auf der Gegenseite ließen sich unsere Jungs auch durch eine Manndeckung gegen Nils nicht aus der Fassung bringen und spielten im 5:5 ihre Überlegenheit aus. So führte RWN schnell mit 2:6 (9.). Im Anschluss konnten der Vorsprung vor allem durch Rückraumtreffer von Jannik, Philip und Nils, sowie schön herausgespielten Toren über Luca W. am Kreis bis zur Halbzeit gehalten werden (8:12).

Jedoch kam wie sie oft mit Beginn der zweiten Hälfte ein Bruch ins Spiel der Gäste. Zu viele verworfene Bälle und Unstimmigkeiten bei Sperren des Kreisläufers führten dazu, dass der TSV beim Stand von 13:13 (33.) erstmals in diesem Spiel ausgleichen konnte. Zwar besannen sich unsere Jungs in den Folgeminuten wieder auf ihre Stärken und gingen beim 16:19 (48.) durch Nils mit drei Toren in Führung, doch liesen sich die Wolfschlügener nicht abschütteln und verkürzten nochmals auf ein Tor (49.). Erst ein "Rückraumkracher" von Philip sorgte für die Erlösung und den letztlich verdienten 18:20-Auswärtserfolg.

 

Es spielten: Lars, Niklas; Philip (3), Nils (6), Luca E. (1), Emil, Michel, Jannick (5), Luca W. (5), Jannis, Ricco, Mattes

Dienstag, 14 November 2017 14:23

Krimi in Köngen

geschrieben von

TSV Köngen – mD1  23:25 (11:11)

Trotz der frühen Anwurfzeit (Sonntag 9.30) zeigten beide Mannschaften eine kämpferisch und spielerisch richtig gute Leistung. Vor allem blieb es über die ganzen 40 Minuten spannend so das die Rot-Weissen mit dem Quäntchen Glück ihren zweiten Auswärtssieg feierten.

Den besseren Start erwischten die RWN Jungs und konnten sich über 4:2 auf 6:3 absetzen. Vor allem in der Abwehr war man sehr aufmerksam und konnte auch über den Gegenstoß die einfache Tore erzielen. Dann steigerten sich auch die Köngener und glichen nicht nur zum 6:6 aus sondern konnten sogar mit 7:6 in Führung gehen. Das Spiel blieb ab dem Moment ausgeglichen und man ging mit einem 11:11 in die Pause.

Den Start in der zweiten Halbzeit verschliefen die Jungs dan. Viele Fehler im Angriff und Köngen konnte schnell auf 13:11 enteilen. Bis zum 18:16 lief man dann immer einen Rückstand hinterher. Aber schon hier zeigte es sich das die Jungs das Spiel noch so leicht hergeben wollten. Beim 18:18 schaffte man endlich den Ausgleich und läutete damit eine spannende Endphase ein. Beide Mannschaften gaben nochmal richtig Gas. Zwar konnten sich die Jungs nochmal auf 22:20 absetzen aber die Köngener Jungs ließen sich nicht abschütteln. Hatten noch die Chance auf den Ausgleich aber mit bißchen Glück konnte man den Angriff abwehren und selber noch kurz vorm Abfiff das 25:23 erzielen.

Damit gelingt den Rot-Weissen nicht nur der zweite Auswärtssieg sondern konnte auch beide Spiele gegen den TSV Köngen gewinnen.

Es spielten: Luis Polz(TW), Lenny Zaiser(5), Candan Schulz, Claudius Weckerle(10), Lenn Hoffmann(4), Julian Engel, Leon Müller, Matteo Redinger(5), Anton Linke, Laurent Kielkopf(1), Jonas Schreitmüller, Mathis Werner, aldi

Montag, 06 November 2017 17:09

Erste Heimniederlage

geschrieben von

mD 1 – JSG Deizisau/Denkendorf     14:21 (7:12)

Eine deutliche Heimniederlage kassierten die Jungs gegen die JSG D/D. Vor allem den beginn verschliefen die Jungs und so sah man sich schnell mit 0:5 im hinter treffen. Danach konnte man das Spiel immer um die 5 Tore halten mehr war aber nicht drin. Man leistete sich gleich zu beginn mehrere Fehlwürfe und  technische Fehler die von der JSG eiskalt genützt wurden. Aber nicht nur die Fehler waren ausschlaggebend sondern es fehlte auch das Feuer. Gerade in den letzten Spielen war das ein Trumpf der Mannschaft. Diese Leidenschaft fehlten den Jungs.

Trotz allem gaben sie sich nicht auf und konnten sogar auf 6:9 verkürzen.  Aber sowohl in der Abwehr wie auch im Angriff lief nicht immer alles zusammen. In beiden Bereiche zu viele Einzelaktionen, das gemeinsame spielen fiel den Jungs schwer.

In der zweiten Halbzeit mühte man sich aberes fehlte im Angriff auch manchmal das Quäntchen Glück. So spielten die Gäste es recht souverän runter. Es gibt aber kein Grund jetzt die Köpfe hängen zu lassen. Zwar haben wir die nächsten Wochen noch paar Brocken vor uns, aber schaffen es die Jungs wieder mit mehr Kampfgeist ins Spiel rein zu gehen dann werden wir auch wieder Punkte holen.

Es spielten: Luis Polz (TW); Lenny Zaiser (1), Candan Schulz, Claudius Weckerle(4), Lenn Hoffmann(1), Julian Engel, Leon Müller(2), Matteo Redinger(2), Anton Linke(3), Jonas Schreitmüller, Mathis Werner(1)aldi

Mittwoch, 01 November 2017 13:50

Ungefährdeter Sieg der mB1

geschrieben von

SG Ober-/Unterlenningen – RWN mB 1 17:27

Beim ungefährdeten 17:27-Auswärtserfolg gegen die SG Ober-/Unterlenningen feierten unsere Jungs den dritten Sieg in Folge und rückten nun auf Rang 2 der Tabelle, hinter den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Kirchheim, vor.

Schnell war klar, in welche Richtung sich das Spiel entwickeln sollte. Beim 3:3 (7.) konnten die Lenninger zum letzten Mal ausgleichen, ehe sich RWN bereits früh durch Treffer von Nils, Luca E., Michel und Ricco spielentscheidend auf 4:10 absetzen konnte (20.). Einziger Kritikpunkt in den ersten Minuten war die fehlende Kommunikation in der Abwehr bei Übergängen auf zwei Kreisläufer, die das Heimteam zu einfachen Toren kommen ließ. Doch im Laufe der ersten Halbzeit bekamen unsere Jungs auch dieses Problem in den Griff, steigerten sich in der Abwehr und bekamen zudem Unterstützung vom sehr gut haltenden Lars im Tor. Da unsere Jungs in der Folgezeit auch im Angriff weiter ihr druckvolles Spiel durchzogen, konnte der Vorsprung stetig weiter ausgebaut werden und betrug nach Luca W.´s Treffer in der 40. min (11:22) bereits zehn Tore. Die frühe Führung gab dem Trainerteam die Möglichkeit viel durchzuwechseln und Spieler auch auf anderen Positionen zu testen, wodurch zwar der Spielfluss litt, der 17:27-Auswärtserfolg jedoch nie gefährdet war.

Lobend hervorzuheben ist einerseits die Einstellung der gesamten Mannschaft. Auch gegen das Tabellen-Schlusslicht starteten unsere Jungs voll motiviert und konzentriert, andererseits zeigt die Tatsache, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten, wie gut das Zusammenspiel klappt.

 

Es spielten: Lars, Niklas; Mattes (1/1), Jannick S. (6), Nils (6/2), Luca E. (3), Emil (1), Luca W. (4), Ricco (1), Philipp (1), Jannik W. (1), Jannis (1), Michel (2)

Mittwoch, 01 November 2017 13:49

Starke Leistung beim Unentschieden gegen den Tabellenführer

geschrieben von

RWN mB2 – JSG Deizisau/Denkendorf 2 24:24

Nach drei teils knappen und vermeidbaren Niederlagen zum Auftakt, konnten unsere Jungs der mB2 dank einer starken Mannschaftleistung beim 24:24-Unentschieden gegen den Tabellenführer endlich den ersten Punkt der Saison einfahren.

Von Beginn an entwickelte sich eine spannende Partie. Zwar gerieten unsere Jungs schnell mit 1:3 (5.) in Rückstand, doch kämpften sie sich durch Treffer unserer Tagesbesten Emil und Mattes wieder zurück in die Partie. In den Folgeminuten kam RWN in der Abwehr nun immer besser ins Spiel und konnte den Gegner so ein ums andere Mal zum Zeitspiel und einfachen Ballverlusten zwingen. Auf der Gegenseite kamen unsere Jungs durch geduldiges und druckvolles Angriffsspiel über David, André, Tom und immer wieder Mattes zu teils schön herausgespielten Treffern und konnten so bis zur Halbzeit mit 11:10 in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit stellte die JSG DD2 auf eine Manndeckung gegen Mattes um. Die Umstellung zeigte sich zunächst erfolgsversprechend, erzwang der Gegner auf diese Weise doch einfache Ballverluste, die in Gegenstoßtore umgemünzt wurden. So lag RWN Mitte der zweiten Hälfte zwischenzeitlich mit drei Toren zurück (20:23, 42.). Doch anstatt das Spiel aufzugeben, kämpften sich unsere Jungs nochmals zurück. Die Abwehr ließ in der Folge nur noch einen Gegentreffer zu, im Angriff wusste nun vor allem André im Zusammenspiel mit Emil den sich bietenden Raum zu nutzen. Nach Andrés Ausgleichstreffer zum 24:24 in der Schlussminute, erkämpften sich unsere Jungs in der Abwehr zwar nochmals den Ball, der letzte Angriff blieb jedoch erfolglos.

Insgesamt war das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis. RWN verpasste es durch viele technischen Fehler und Fehlwürfen insbesondere in der zweiten Hälfte, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Die vielen schönen herausgespielten Treffer und die solide Abwehrarbeit zeigen aber auch, welches Potential in den Jungs steckt.

Es spielten: Florian; Mattes (7), Jannik W. (1), Tom (3), André (4), Emil (6), Kilian, Ricco, David (3), Matej, Luke

Montag, 23 Oktober 2017 10:26

Daheim ungeschlagen

geschrieben von

mD 1 – SG Hegensberg/Liebersbronn    23:21  (16:11)

Die mD sorgt in der Bezirksliga weiter für Überraschungen. Gegen die SG HeLi landen die Rot-Weissen ihren vierten Sieg im fünften Spiel.

Von beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel. Beide Mannschaften spielten schnell und direkt nach vorne. Zwar führten die Jungs immer wieder mal mit 2-3 Toren konnten sich aber nie richtig absetzen. HeLi blieb dran und bis zum 11:10 eng. Dann konnten die Jungs sein Gang hoch schalten. Bedingt durch ne bessere Abwehr konnte man bis zur Pause die Führung auf 16:11 ausbauen.

Das es in der zweiten Halbzeit nochmal so eng werden würde hätte da keiner mehr gerechnet. Zwar legten die Jungs gleich nach und gingen mit sechs Tore in Führung aber ab da fiel es ihnen mit dem Tore werfen schwer. Die Gäste vom Berg legten nochmal ein Gang zu, und beim Stande vom 20:19 hatten sie den Anschluß geschafft. Das die Rot-Weissen noch in Führung lagen war auch unserem Luis im Tor zu verdanken der ein paar tolle Paraden zeigten. Eine Auszeit mußte her um die Jungs nochmal richtig ein zu stellen. Jetzt legten die Jungs auch in der Abwehr einen Gang zu. Beide Mannschaften fighteten um jeden Ball. Die Jungs zogen nochmal auf 22:19 davon und sicherten sich am ende knapp die zwei Punkte.

Mit nun 8:2 Punkt belegen die Jungs einen super zweiten Platz, der ihnen für die nächsten schwere Spiele Auftrieb geben sollte.

Es spielten: Luis im Tor, Lenny Zaiser, Candan Schulz (1), Claudius Weckerle (2), Lenn Hofmann (2), Julian Engel (1), Leon Müller, Matteo Redinger (8), Anton Linke, Laurent Kielkopf (1), Jonas Schreitmüller (1), Mathis Werner (7) aldi

Mittwoch, 18 Oktober 2017 17:47

mB1 siegt souverän

geschrieben von

SG Hegensberg/Liebersbronn - mB1     22:30  (8:17)

Eine in der ersten Halbzeit über weite Strecken fehlerlose Abwehr war der Garant für den souveränen zweiten Saisonsieg unserer mB1 vergangenes Wochenende gegen die Berghandballer der SG HeLi.

Hoch motiviert und konzentriert starteten unsere  Jungs in die Partie und übernahmen sofort das Kommando. Bis zum 5:5 (9.) konnte die SG ergebnismäßig zwar noch mithalten, doch war die Überlegenheit von RWN schon deutlich erkennbar. In der Folge zahlte sich die gute Abwehrarbeit nun endlich aus, sodass unsere Jungs durch drei Tore in Folge (Jannik, Luce E. und Luca W.) erstmals klar in Führung gingen. Im weiteren Verlauf deckte RWN weiter konzentriert und ließ sich auch durch die anhaltende, doppelte Manndeckung gegen Jannik und Nils nicht aus dem Konzept bringen. Angeführt von Philipp, der im Angriff nun geschickt die Fäden zog und seine Mitspieler immer wieder in gute Wurfpositionen brachte, bauten unsere Jungs ihre Führung bis zur Halbzeit so auf 8:17 aus.

Da Nils und Jannik trotz Manndeckung auch in der zweiten Hälfte viel Bewegung im Angriff Spiel zeigten und  auch sonst jeder Spieler Torgefahr austrahlte, verpufften die Abwehrversuche HeLi's weiter wirkungslos. Da unsere Jungs in der Abwehr ebenfalls weiter konsequent deckten und den Gegner sich jedes Tor hart erarbeiten liesen, war der Sieg letzten Endes nie in Gefahr und auch völlig verdient.

 

In diesem Spiel war es super zu sehen, dass obwohl in der zweiten Halbzeit viel gewechselt wurde und Spieler auf anderen Positionen eingesetzt wurden, kein großer Bruch in das Spiel kam und sich alle nahtlos in das Spiel einfügten. Für die kommenden Wochen gilt es nun, die gezeigte Leistung zu bestätigen und auch im Training weiter dran zu bleiben, sodass die gezeigte Leistung keine Eintagsfliege bleibt.

Es spielten: Lars, Niklas; Philip (2), Nils (5), Luca E. (7), Tom, Michel (3), Kilian (1), Jannik (8), Luca W. (3), Jannis, Andre (1)

Freitag, 06 Oktober 2017 08:55

mB1 fährt ersten Saisonsieg ein

geschrieben von

mB1 - TSV Wolfschlugen 20:18 

Mit dem ersten Saisonsieg gegen unseren Nachbarn aus Wolfschlugen, zeigten sich unsere Jungen in Vergleich zur Auftakt Niederlage am vergangenen Wochenende vor allem in der Abwehr stark verbessert. Da sich Philip und Jannik am Knie verletzten, wird sich noch noch herausstellen, wie teuer dieser Sieg letztendlich wird.

Das Spiel blieb die ganze Zeit über spannend und wurde vor allem von den Abwehrreihen dominiert. Mit einer Manndeckung gegen Wolfschlugens erfolgreichsten Schützen Tobias Haag, nahmen unsere Jungs den Spielfluss aus dem Wolfschlügener Angriffsspiel, einzig mit den Sperren des Kreisspielers hatten sie zu kämpfen. Im eigenen Angriff tat sich RWN jedoch selbst auch schwer. Zu viele Fehlwürfe und Bewegung ohne Ball führten dazu, dass verfrühte Abschlüsse oder Würfe aus schwierigen Positionen genommen werden mussten. So wurden beim Stand von 9:9 die Seiten gewechselt.

Nach der Halbzeit blieb das Bild zunächst unverändert. Bis zum 12:12 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Erst nachdem sich neben Philip auch Jannik am Knie verletzte, schien ein Ruck durch die Mannschaft zu gehen. In der Abwehr ging man nun aggressiver zu Werke und kommunizierte mehr. Im Angriff wurden die Aktionen geduldiger zu Ende gespielt. So konnten sich unsere Jungs durch Tore von Luca W., Nils und Luca E., der Jannik hervorragendim Rückraum vertrat, vorentscheidend zum 19:16 absetzen. Auch eine doppelte Manndeckung brachte unsere Jungs nicht mehr aus der Fassung und so konnten sie das Spiel schließlich verdientermaßen mit 20:18 für sich entscheiden.

Es spielten: Lars, Niklas; Philip (1), Nils (5), Luca E. (5), Luke, Michel (1), David, Jannik (4), Luca W. (4), Jannis

Seite 1 von 2

Mannschaften

Suchen

Copyright © Rot-Weiss Neckar Handball 2017

Search